Evergreens – Bilder mit Bedeutung #2

In der Reihe „Evergreens“ zeige ich Fotos von mir, die schon älter sind. Sie haben eine tiefere Bedeutung für mich, oder sind mit einer Geschichte verbunden, die ich Dir gerne erzählen möchte.

„Anet I love you“

Ich entdeckte dieses Herz auf einem tristen Waldspaziergang ohne Schnee Ende 2013. Bevor wir aufbrachen hatte ich noch überlegt, ob sich das Schleppen der Kamera wohl lohnen würde. Bei dem Wetter? Zu dieser Jahreszeit? Gut, dass ich sie mitnahm.

Wobei? Bei diesem Motiv hätte wahrscheinlich auch ein Handyschnappschuss eine Geschichte erzählen können. Es kam gar nicht auf den qualitativen Aspekt an.

Das Herz mit der Inschrift fiel mir sofort auf, weil es Fragen aufwirft. Viele Fragen!

Wann wurde das Herz eingeritzt? Wann wurde es durchgestrichen? Von wem wurde es durchkreuzt und warum? Von der Angebeteten, die die Liebe nicht erwiderte und wutig war? Oder vom Zurückgewiesenen, aus Liebeskummer? Vielleicht sogar von einem Nebenbuhler? Hat das Herz die „Anet“ vielleicht nie gesehen, weil es eine einseitige und heimliche Liebe war? Hieß die Liebe überhaupt „Anet“, oder war es ein Schreibfehler? Wie wird es den beiden wohl jetzt gehen? Gab es vielleicht doch noch ein Happyend?

Ich werde es wohl nie erfahren.

045bsk

 

Advertisements

Evergreens – Bilder mit Bedeutung #1

In der Reihe „Evergreens“ zeige ich Fotos von mir, die schon älter sind. Sie haben eine tiefere Bedeutung für mich, oder sind mit einer Geschichte verbunden, die ich Dir gerne erzählen möchte.

doppelt Glück gehabt

Das Foto entstand Anfang Januar 2014 in Dänemark. Mein Partner fand ein Jahr zuvor diesen großen Bernstein am Nordseestrand in Dänemark. Wir waren sehr stolz darauf, weil es das erste und bisher einzigste Mal war, dass wir ein echtes Bernsteinstück entdeckten. 2014 nahmen wir es noch einmal mit in den Urlaub, weil ich es am Strand fotografieren wollte. Ich steckte den Bernstein in meine Tasche und verlor ihn leider irgendwie. Wir suchten einen ganzen Tag, stellten dabei das ganze Ferienhaus auf den Kopf und waren sehr traurig, weil er weg war. Es war zwar „nur“ ein Stück versteinertes Harz, aber uns war es wichtig! Am übernächsten Tag nach seinem Verschwinden fand ich den Bernstein auf dem Weg vom Ferienhaus zum Strand wieder. Er lag am Wegrand und muss mir wohl einfach zwei Tage vorher aus der Tasche gefallen sein! Das Glück ist oft in den kleinen Dingen verborgen – wir hatten doppeltes Glück!

Bernstein am Strand der Nordsee